Unsere Webseite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt die Seite für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Groupe Scolaire Nyange I Ruhengeri

Projekt

Die 1921 gegründete Schule umfaßt das Primary and Secondary Level. Die Einrichtung bietet eine 12-jährige Schulausbildung mit neuem Schulsystem an und hat nach dem Genozid von 1994 das Ziel, Unwissenheit als größte Barriere für die soziale, politische und wirtschaftliche Entwicklung zu bekämpfen. Die Schule hat 2.000 Schüler Primary und 600 Schüler Secondary Level mit insgesamt 52 hauptamtlichen Mitarbeitern.
Mit dem Ziel, die Genozid-Ideologie und jegliche Form von Rassismus zu bekämpfen und einen Beitrag zu Frieden und Versöhnung zu leisten, befasst sich die Schule in dem konkreten Projekt „Youth Peace Makers“ mit den Themenfeldern und Bereichen: Einheit und Versöhnung; Umweltschutz; Informationstechnologie; Anti-Kriminalität; Kampf gegen geschlechterspezifische Gewalt; Sport; Anti-AIDS-Club. Das Projekt erreicht ca. 200 Schüler.

Aufgaben der Freiwilligen

Mitarbeit in den Themenfeldern und Bereichen des Projekts „Youth Peace Makers“:

  • Einheit und Versöhnung
  • Umweltschutz
  • Informationstechnologie
  • Anti-Kriminalität
  • Kampf gegen geschlechterspezifische Gewalt
  • Sport
  • Anti-AIDS-Club

Die Mitarbeit erfolgt unter Berücksichtigung der besonderen Fertigkeiten und Fähigkeiten der jeweiligen Freiwilligen, so dass sie ihre Interessen und Talente einbringen können.