Unsere Webseite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt die die Seite für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Jugendarbeit in der Gemeinde Matimba, Nyagatare

Die Gemeinde Matimba der Diözese Byumba befindet sich im Nord-Westen Ruandas. Sie grenzt an Uganda und Tansania. Sie ist Teil des Verwaltungsbezirks Nyagatare. Seit 1998 bemüht sich die Diözese Byumba, die Wiederversöhnung und den Friedensprozess zu unterstützen und gegen die Verbreitung des HIV/AIDS zu kämpfen. Zielgruppe sind dabei vor allem Jugendliche. Es ist absolut notwendig, die Jugendlichen, die vor vielen Schwierigkeiten und Herausforderungen stehen, zu unterstützen und ein Teil dieser Arbeit geschieht in der Erziehung zum Frieden und in der Aufklärung und dem Kampf gegen den HI-Virus.


Seit 2005 unterhalten das Haus Wasserburg und die KSJ Trier eine tiefe Freundschaft mit der Gemeinde Matimba. Diese wird gepflegt vom Verein Inshuti e.V..

Projekt

Ziel des Projekts ist es, zur Erziehung und Bildung der Jugendlichen der Gemeinde Matimba und der Diözese Byumba beizutragen.

  1. Mit den Jugendlichen verschiedene Aspekte des Friedens und der Versöhnung erarbeiten.
  2. Die Jugendlichen über HIV/AIDS aufklären und eine Verhaltensänderung erzielen, die die Verbreitung des Virus verhindert.


Hauptsächliche Aktivitäten:

  1. Herausfinden, in welchen Bereichen Bildung/Aufklärung nötig ist
  2. Einen Arbeitsplan nach den gefunden Bedürfnissen erstellen
  3. Den Jugendlichen Unterstützung bieten, sich selbst in Gruppen zu organisieren
  4. Themenorientierte Weiterbildungen in den Gruppen organisieren
  5. Themenorientierte Weiterbildungen in den Sekundarschulen organisieren
  6. Themen und Möglichkeiten identifizieren, die breiter gefächerte Öffentlichkeit über bestimmte Themen zu informieren und zu sensibilisieren
  7. Mit den Jugendlichen Begegnungen und Aktionen organisieren (Diskussionsforen, Sportwettkämpfe, Kulturwochenenden)
  8. Spirituelle Wochenenden mit den Jugendlichen organisieren

Aufgaben der Freiwilligen

Der Freiwillige wird den in der Jugendarbeit aktiven Priester bei der Planung, Ausführung, Beobachtung und Weiterentwicklung der pastoralen Jugendarbeit in der Gemeinde Matimba unterstützen. Er wird bei verschiedenen Bildungsveranstaltungen für die Jugendlichen mithelfen und die Jugendlichen in der Autoorganisation und der Bildung von Initiativen im Kampf gegen HIV/AIDS unterstützen. Er wird mit verschiedenen katholischen Jugendbewegungen zusammenarbeiten (Scouts, ‘Xaveris’,…) und er wird den Jugendlichen helfen, sportliche und kulturelle Begegnungen zu planen.