Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies. Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Abschiede und Neuanfänge bei SoFiA

Es bleibt turbulent...Im Herbst 2021 haben wir Peter Nilles nach 30 SoFiA-Jahren in den Ruhestand verabschiedet und durften Susanne Kiefer als neue Geschäftsführerin begrüßen. Ende des Jahres mussten wir unsere Incoming-Referentin Julie Cifuentes nach fünf gemeinsamen Jahren nach Berlin weiterziehen lassen und wir sind froh, dass Victoria Steinmetz nach ihrer langjährigen Tätigkeit im SoFiA-Vorstand seit Januar 2022 die Begleitung der Incoming Freiwilligen übernimmt. Schweren Herzens müssen wir im April nun auch unseren Outgoing-Referenten Steph Mertes verabschieden, freuen uns aber auf ein neues Teammitglied (N.N).

Darüber hinaus hinterlässt die schwierige Situation in der Corona-Pandemie bei SoFiA und auch bei anderen Freiwilligendienstträgern ihre Spuren. Nichtsdestotrotz… Wir schauen positiv in das Jahr 2022. Unsere Incoming-Freiwilligen haben sich seit dem Sommer schon gut in Deutschland und ihren Einsatzstellen eingelebt. Von vielen Partnerorganisationen im Ausland bekommen wir positive Nachrichten, dass sie sich auf den Einsatz von neuen Freiwilligen im kommenden Sommer freuen. Im März wird die jährliche Mitgliederversammlung und Mitgliederversammlung Plus von SoFiA stattfinden und wir sind sehr froh und stolz, dass sich in den letzten Jahren ein immer aktiveres Vereinsleben entwickelt. Dies ist vor allem den über 70 ehrenamtlich Aktiven zu verdanken, die den Verein mit großem Engagement stützen und aktiv mitgestalten.

Wir möchten euch allen ein riesengroßes Dankeschön sagen!

Was erwartet uns sonst noch 2022?

Im Herbst plant SoFiA zusammen mit dem Bistum Hildesheim eine „Engagementwoche“ für ehemalige Incoming und Outgoing Freiwillige:

„Wie kann ich die Erfahrungen aus dem Freiwilligendienst in die Gesellschaft einbringen?“

„Was ist mein Beitrag zu einer gerechteren Welt?“

„Wie gelingt es uns nachhaltiger zu leben?“

Um diese und ähnliche Fragen soll es gehen und wir sind gespannt, auf diese tolle Zusammenkunft unserer internationalen Ehemaligen. Es bleibt also bewegt bei SoFiA und für 2022 freuen wir uns auf viele positive Veränderungen, Perspektivwechsel und auf hoffentlich viele tolle Erfahrungen unserer Freiwilligen!